Tristen (AIM Vinyl), Marbod & Dirk (Lofile Records)

Ein vergilbtes Buch über den für uns heutzutage eventuell unwichtigen römischen Kaiser Augustinus vermerkt:
„Er wurde angezogen von einer Süßigkeit, von einer inneren geheimnisvollen Freude, als ob vom Hause Gottes der süße Klang einer Musik herniederkäme.“

Nun, wir wissen nicht, was der gute Potentat im Hause Gottes gefunden hat. Wohl aber wissen wir, was SIE, lieber Gast, liebe Gästin, im Keller der Klaragasse finden können, wenn von dort der süße Klang einer Musik hernieder kommt:

Tristen ist bei White Records und Labelbetreiber von AIM vinyl. Ein sehr zu empfehlendes „vinyl only“ -Label, dass nicht mit Beats aus der Konserve aufwartet, sondern musikalisch hochwertig auch mal andere seiten elektronischer Klangerzeugung raushaut.

www.facebook.com/AimVinyl
www.facebook.com/tristentristentristen

Marbod & Reilg
Marbod & Reilgs Sets machen gute Laune, erzählen von großen Parties und Clubs, von Wochenenden die niemals enden wollen und natürlich von der großen Liebe zur Musik. Träumen will er seine Tänzer schon lassen, aber auf
keinen Fall sollen sie zu Traumtänzern verkommen.


www.facebook.com/lofile