30.10. // Juse Ju

// Das Konzert findet im KORN´S / KORNS LIVE (Kornmarkt 5-7) statt.
Kein deutscher Rapper arbeitet sich so detailreich und emotional an seiner ungewöhnlichen Biographie ab wie Juse Ju.

25.11. // Pabst

// Im Juni veröffentlichen Pabst ihr neues Album.
FFO: Arctic Monkeys, Dinosaur Jr., Nirvana, The Hives, Queens of the Stone Age

27.11. // Phil Siemers

// Inspiriert von Bill Withers oder Marvin Gaye.
Modernes Songwriting und die Liebe zur analogen Soundwelt der Soulplatten aus den 60er und 70er Jahren verbinden sich zu packendem, zeitgenössischem Pop.

01.12. // Alli Neumann

// Das Konzert findet im KORN´s (Kornmarkt 5-7) statt.
Nach ihrem grandiosen Auftritt beim Nürnberg Pop Festival 2019 kommt Alli Neumann wieder ❤

09.12. // ROME

// Jerome Reuter ist ein unermüdlich Schaffender, der mit neuem Album vorbei kommt.
Der Chanson von Jacques Brel und Léo Ferré, trifft auf kühle Rock- und Wave-Einflüsse a la Joy Division und New Model Army.

10.12. // Malik Harris

// Malik Harris hat schon für James Blunt oder Alex Clare eröffnet. Das hat Gründe!
Der Singer/Songwriter verbindet organischen Pop, elektronische Einflüsse und eine Mischung aus Rap und Gesang.

16.12. // Kytes, Some Sprouts

// Die Freunde könnte nicht größer sein ❤️
Unsere lieben Freunde Kytes kommen auf ein vorweihnachtliches Stelldichein rum und bringen ihre Freunde Some Sprouts mit. Sensationell.

22.01. // The Intersphere

// ❗ Das Konzert findet im KORN´S (Kornmarkt 5-7) statt.
10. Jubiläum des Debütalbums: Die Mannheimer Rockband würdigt >Interspheres<>Atmospheres> mit besonderen Shows!

28.01. // Future Palace

// Das hoch gehandelte Berliner Trio stellt sein Debüt "„Escape“ live vor.
Bildgewaltige Musik, die ihre Wurzeln irgendwo im Post-Hardcore hat, aber gleichzeitig noch Einflüsse zwischen Electronica, Soul und 80s-Synth-Pop vereint

04.02. // Say Yes Dog

// Auf der Reise durch den Deep Space des Elektro-Pops.
Durch die Welt, durch das All, über die Tanzfläche – direkt in die Beine.

13.02. // Botticelli Baby

// Bam bambambam bam bambambam bam…
„… die musst du einfach live gesehen haben… der Sound ist breit und fett und anders… lass dich einfach wegpusten…“

19.02. // 8kids

// Trauer, Freude, Hoffnung, Liebe… Alles wird eins in ihren Songs.
Ihr Debüt "Denen die wir waren“ eines der spannendsten deutschsprachigen Post-Hardcore-Alben der letzten Jahre.

26.02. // The Screenshots

// Glaub an deine Träume Tour
The Screenshots schreiben Slogans für Häuserwände. Für Twitter sowieso. Und nageln dabei Privates wie Politisches mitten auf den Kopf.

27.02. // Pauls Jets

// Highlights zum Einschlafen Tour
Ein Feuerwerk aus Spielfreude, halsbrecherischem Eklektizismus und Liebe zu schönen Klängen.

03.03. // Al Pride

// Das vierte Album «Sweet Roller» trägt Al Pride über die Landesgrenzen.
Was Al Pride schaffen ist eingängig und eigen, versiert und subversiv, zeichnet sich fernab von einem schwarz-weißen Weltbild durch geschmackvoll verwobene Arrangements aus.

05.03. // Rikas

// Ladies and Gentlemen - and now it’s Showtime!
Melodien wie Stevie Wonder, der Pop-Drive von Phoenix, die Selbstironie eines Jarvis Cocker.

08.03. // Meadows

// Meadows ist durch die Netflix Serie "13 Reasons Why" bekannt geworden.
Stellt Euch vor, Glen Hansard wäre der Tallest Man On Earth...

20.03. // Curse of Lono

// "filmkompatibler Southern-Gothic-Alternative-Rock"
Die Band hat für ihrer Videos zwei Awards (auf den Independent Film Festivals Los Angeles und London) gewonnen.

09.04. // Mr. Irish Bastard

// „Folkpunk fängt mit Folk an – also halt dich auch daran!“
Bei MR. IRISH BASTARD geht es um das Leben, das man auch ohne Abschuss und Kater erleben – und erleiden – kann.

12.04. // Provinz

// Das Konzert findet im Z-Bau [Saal] statt.
"Provinz kann man ohne Vorbehalte in einem Atemzug mit AnnenMayKantereit oder Faber nennen" (Arte)

14.04. // folkshilfe

// ❗ Das Konzert findet im Hirsch statt.
Der „Quetschn-Synthi-Pop“ von folkshilfe ist geprägt von dem Schmäh, mit dem die der Musiker übers Leben singen.

17.04. // Some Sprouts

// "We don’t live the pop dream, but we are living the dream pop."
Die Unverfrorenheit ungeschliffenen Slacker Rocks trifft auf die catchige Melancholie moderner Indiepop-Acts.

30.04. // Weekend

// Der Rapper aus Gelsenkirchen meldet sich mit neuem Album zurück.
Weekend steht für die gute Seite von Deutschrap.