Wir bekommen Besuch von unsreren lieben Freunden aus dem Hamburger Club Molotow!

Depri Disko. Was soll das denn sein? Um die Kassierer zu zitieren: „Du verpasst deinen Bus, deine Freundin macht Schluss“. Eigentlich ist es ganz einfach: Es sind die traurigsten, schönsten, melancholischsten Songs der Welt, die alle eines gemeinsam haben: sie sind tanzbar. Soll heißen: Musik zum ver- oder entlieben und bewegen über Genre-Grenzen hinaus. Gespielt wird alles zwischen The Smiths, New Order, The Killers, David Bowie, Drake, Bilderbuch, Findus und Turbostaat. Herrlich Depri, denn Depri ist das neue YOLO.

www.facebook.com/depridisko