22.01. // The Whiskey Foundation

// Einlass: 19:30 Uhr // Beginn: 20:00 Uhr TICKETS
Fotograf_MarkoPanic_1

Fort in eine Epoche, die nicht mehr ist, fort an Orte, die es wohl nur außerhalb Bayerns, der Heimat der fünf Musiker, in Reinkultur gibt. Umso erstaunlicher ist es, wie schnell man ihnen den Blues-Rock-Sound bei ihren Live- Auftritten abnimmt: Bei pumpenden Bässen, treibenden Drums, einer wabernden Hammond- Orgel, dreckigen Vocals und einer schwebend bis kantigen Gitarre ergänzt durch eine fulminant gespielte Mundharmonika schließen dort auch Ersthörer schon nach wenigen Minuten die Augen, um in eine andere Welt abzudriften, in der Musik aufzugehen – und nach und nach die Verantwortung für den eigenen Körper und seine Bewegungen abzugeben.

Genau aufgrund dieser Wirkung hat sich The Whiskey Foundation in den Jahren seit ihrer Gründung 2011 über die Bundesgrenzen hinaus einen Ruf als begeisternde Live-Band erarbeitet. So spielte das Münchner Blues-Quintett in dieser Zeit über 300 Konzerte auf Festivals, in Kneipen und Clubs und wurde als Support von AC/DC und Deep Purple gebucht. Jetzt kommt die Band mit einer neuen Single an den Start, die stilistisch an ihre letzte Platte „Mood Machine“ anknüpft und doch von einem höheren musikalischen Reifegrad zeugt. Das gilt noch mehr für das im Herbst 2017 erscheinende neue Album: Wieder wird es von Murat Kaydirmas charismatischer Stimme getragen, wieder wirken die fünf Musiker, die sich größtenteils seit ihrer frühen Jugendzeit kennen, äußerst harmonisch zusammen. Und doch wirkt es technisch anspruchsvoller, fühlt man sich mehr denn je an die Klassiker des Blues- und Psychedelic-Rock erinnert – und hört dennoch eine komplett eigenständige, unverwechselbare Musik, die die Grenzen vergangener Dekaden überwindet.

www.thewhiskeyfoundation.de