|| DJ Supermarkt (Too Slow To Disco)
|| Tommy Yamaha (Wildstyle)
|| Albert Imhof (You Can Win)

Le Hammond Inferno. Bungalow Records. Berlin Battery. How Do You Are?. Das dürfte genügen, um sich die musikalische Qualität von Marcus Liesenfeld alias DJ Supermarkt vor Augen zu führen. Er ist bekannt und berüchtigt als jemand, der Musik lange vor anderen entdeckt und dann auf seinen diversen Kanälen (blogs, dj-sets, label, veranstaltungen) unter die Leute bringt. Die Berliner Zeitschrift ZITTY setzte ihn mal auf Platz 33 der 50 Gründe, warum Berlin so besonders ist. Er ist Regelmäßiger Gast in den Top Ten der beliebtesten deutschen Djs des Intro-magazins. Er ist seit Jahren Resident Dj des MELT- und des BERLIN FESTIVALS. Er hat sowohl vor 5 Leuten auf den Klos der meisten illegalen Clubs Berlins aufgelegt, als auch die Bühne auf Europas größten Festivals mit Bands wie Morrissey, Phoenix, Hot Chip, Mika, Blur etc… vor bis zu 35.000 Menschen geteilt. Auf seinen Geschmack kann man sich seit nunmehr 20 Jahren verlassen. Kein Wunder, dass er mittlerweile die Hälfte des Jahres auf einem kleinen Weingut im Süden Frankreichs ganz besondere Weine produziert.

The Independent
„Words cannot express quite how fabulous the „yacht rock“ compilation TOO SLOW TO DISCO is“

Rough Trade Shop
„DJ Supermarkt has made the compilation of the year“

Mojo
„DJ Supermarkt has curated a collection suited to the pre-party golden hour of the dawn drive to bed…“

DJ MAG
„TOO SLOW TO DISCO by DJ Supermarkt is more Supertramp than Superdiscount“

www.howdoyouare.com
www.masdintras.com
www.berlinbattery.blogspot.com
www.facebook.com/pages/DJ-Supermarkt