13.11. // British.Music.Club. vs. DEAD DISCO

// Beginn: 23:00 Uhr

God Save the Queen Tour II

British.Music.Club. vs DEAD DISCO
Berlin vs Erfurt
Indie vs Britpop
Rock´n´Roll vs Electrorock

Ob Dj-Sets mit den Babyshambles oder Aftershows für die Beatsteaks, Kakkmaddafakka, Editors oder I Heart Sharks. Der British.Music.Club und das DEAD DISCO Dj-Team haben in den letzten 8 Jahren für mächtig Furore gesorgt auf dem deutschen Indiedance – Parkett. Dieses Jahr gehen sie bereits zum 4. mal auf gemeinsame Deutschland Tour um euch die neuen Hypes und Favourites of Indie, Britpop und Electro um die Ohren zu hauen und dem blank poliertem Chart-Karussell Einhalt zu gebieten.

www.facebook.com/british.music.club
www.facebook.com/keepsyoualive

British.Music.Club. (Berlin)
Diese Jungs sind in Berlin eine echte Institution und absolut Kult. Ob zusammen mit den Babyshambles am Dj-Pult oder als Aftershow für die Blood Red Shoes und alle deine anderen Lieblingsbands. Der British.Music.Club führt das fort, was die British Invasion ins Rollen gebracht hat. Es laufen die Geheimtipps der aktuellen Stunde. Immer haarscharf entlang am Next Big Thing. Immer haargenau auf die Attitüde der Musik: „Sex, Drugs and Rock and Roll“ abgestimmt.

DEAD DISCO (Erfurt)
“Hardest touring indie dj-team“. Kaum ein anderes Dj-Team im Indie/Elektropop Bereich zieht es so sehr auf die Strassen der Republik wie diese Jungs. Dj-Sets in der Berghain Kantine (Berlin), dem Übel&Gefährlich (Hamburg), oder im legendären Atomic Cafe (München) brachten sie ins Spotlight, genau wie ihre Aftershows für Kakkmaddafakka, den gesamten Audiolith-Records Kader oder I Heart Sharks. Mit dem Händchen für den richtigen Song zur richtigen Zeit bringen Sie mit ihrer Mischung aus Indie/Britpop/Electro das Publikum zum tanzen, schwitzen, schreien und knutschen.

British.Music.Club @WhiteTrash Berlin 13/10/2012 by Dead Disco on Mixcloud