04.12. // VAIT

// Einlass: 19:00 Uhr // Beginn: 20:00 Uhr TICKETS

www.vaitmusik.de
www.facebook.com/Vaitmusik

(Text: www.br.de/puls – LINK)

Rund um den Chiemsee, da hält man zusammen. Vait aus Bad Aibling kämpfen mit Vitamin B und rollendem R gegen das Alleinsein und für die Eroberung des Radios.

Sie sind gekommen, um…
…FreeJazz, Grindcore und mittelalterliche Vokalmusik endlich zu einem gültigen Genre zu verschmelzen…. Okay, das war gelogen. Vait spielen klassischen Rock-Pop auf Deutsch und sind thematisch wie musikalisch irgendwo zwischen Stefan Dettl und Revolverheld anzusiedeln. Rockmusik also, die in den Promoschreiben der Plattenfirmen gerne mal als „ehrlich“ oder „authentisch“ bezeichnet wird. Wohin Vait damit wollen, dürfte klar sein: In die Herzen der Menschen! Und wenn sie nebenbei noch in den Playlists der großen Radiosender landen, fänden sie das sicher auch nicht schlecht.

Mögen wir, weil…
…Vait trotzdem nicht zu glatt daherkommen. Ein kleines bisschen Punk steckt da immer noch drin. Ihr Sound ist schön verzerrt und laut, die Texte gerne einmal nachdenklich, sozialkritisch oder kämpferisch. Außerdem rollt Sänger Ralf Müller das R so sympathisch.

Sie werden berühmt, weil…
..Vait aus Bad Aibling bei Rosenheim kommen. Vielleicht nicht allein deswegen, aber ein gewaltiger Standortvorteil ist das schon. Denn bis zum Chiemsee brauchen sie da keine halbe Stunde. Und wie man mittlerweile weiß, tummeln sich rund um dieses Gewässer einige erfolgreiche und heimatverbundene Musikanten, die ihren Nachbarn beim Berühmtwerden gerne helfen. So konnten Vait schon im Vorprogramm von Stefan Dettl, La Brass Banda oder Django 3000 die Massen bespielen. An Vitamin-B-Mangel leidet die Band auf jeden Fall nicht. Muss wohl am Wasser liegen.

Ihre neue Platte wird…
…“Ab hier kann ich allein“ heißen. Ziemlich einzelgängerisch also, und das kann einen schon etwas verwundern. Nicht nur wegen der erwähnten Chiemgauer Seilschaften. In ihren Songs beschwören Vait nämlich immer wieder mit großen Worten Freundschaft, Liebe, Zusammenhalt und Wir-Gefühl. Vielleicht sollte die Platte besser heißen: „Ab hier könnte ich allein, aber eigentlich will ich das gar nicht, weil zusammen ist es doch viel schöner.“ Aber das wäre wohl ein bisschen zu sperrig. Und auf Sperrigkeit haben es Vait nun wirklich nicht angelegt.