13.11. // The Anatomy of Frank

// Diese wunderbare Band nimmt auf jeden Kontinent ein Album auf! // Einlass: 19:30 Uhr // Beginn: 20:00 Uhr TICKETS
Keeper 3

“A melancholic folk-rock masterpiece.” –The Line of Best Fit
“Sigur Rós meets Sufjan Stevens, musically diverse and sophisticated in lyric and concept.” –Cville Weekly
“Some of the most inspiring arrangements and progressions.” –Impose Magazine

The Anatomy Of Frank haben sich viel vorgenommen: Ein Album für jeden Kontinent will das US-Quintett in den kommenden Jahren vorlegen. Aufgenommen und produziert wird natürlich auf dem jeweiligen Kontinent! Den Anfang macht nun der Longplayer „North America“, den die Musiker aus West Virginia mit Hilfe der Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert haben. Fast 170 Unterstützer weltweit haben dazu beigetragen, dass dieses Album entstehen konnte.

Die Fünf um Sänger und Gitarrist Kyle Woolard schreiben sanft euphorisierende Songs an der grünen Grenze zwischen Folk, Americana und Pop. Gegründet hat man sich auf dem College. Woolard hat übrigens Astronomie und Physik studiert: Damit qualifiziert man sich unbedingt als musikalischer Sternegucker! Erfahrungen haben diese sympathischen Schlunze vor allem bei Live-Auftritten gesammelt: In den bislang vier Jahren des Bestehens von The Anatomy Of Frank kommt man immerhin auf mehrere hundert Gigs! Besonders gerne reisen die umtriebigen Fünf übrigens auf ihre Lieblingsinsel Island, wo sie sich eng mit den lokalen Szenegrößten Svavar Knútur, Myrra Rós und Árstíðir angefreundet haben.

Zu den musikalischen Vorbildern von Anatomy Of Frank gehören übrigens Sufjan Stevens, aber auch Iron & Wine oder Tegan & Sara rangieren bei den Lieblingsmusikern der Band ganz oben.

Bleibt nur die Frage: Wer ist eigentlich Frank? „Frank ist ein eleganter, schnurrbärtiger, kluger, geheimnisvoller Mann mit universellem Sex Appeal. Jeder von uns sollte ihn besser kennenlernen“, sagt Woolard schmunzelnd.

www.theanatomyoffrank.com