23.05. // ACHTUNG VERLEGT AUF DEN 23.5.: OK KID

// Das Konzert ist ausverkauft. Die Karten sind auch für den Nachholtermin gültig! // Einlass: 20:00 Uhr // Beginn: 20:30 Uhr

GANZ WICHTIG!!!!
Aufgrund eines Unfalls und der damit verbundenen schweren Knieverletzung des Sängers muss die Tour von OK KID leider verschoben werden! Inklusive des (ausverkauften) ausverkauften Gastspieles bei uns!
UND JETZT DIE GUTE NACHRICHT!!!!
Die Shows werden Ende Mai nachgeholt, Tickets behalten ihre Gültigkeit. Hier die neuen Termine:

19.05. München
20.05. Stuttgart
21.05. Zürich
22.05. Augsburg
23.05. NÜRNBERG
25.05. Mannheim
26.05. Köln

www.okkidmusik.com
www.facebook.com/okkidmusik

OK KID erzählen ihre Geschichte zwischen den Stühlen. Pointierte Alltagsbeobachtungen halten einer scheinbar rastlosen Generation den Spiegel vor die Nase -Zwischen sicherem Job und “Sich verwirklichen-Wollen”, Anspruch und Wirklichkeit. Das Bewältigen von bzw. Scheitern an Luxusproblemen, das Lösen von eingestaubten Denkmustern und letztlich der Wunsch nach Ruhe in einem übersättigten Umfeld sind zentrale Themen. Klingt nach Weltschmerz…wär da nicht die entscheidende Nuance Selbstironie, die den Hörer immer dann am Schlawittchen packt, wenn er beginnt sich in Selbstmitleid zu suhlen.

Zusammengefunden in der Giessener HipHop-Szene, versuchen die Jungs schon früh ihre Wurzeln, mit neuen Einflüssen und Klangwelten zu füttern. Ihr jetziges Verständnis von “guter Musik”, entstanden aus der Faszination für analoge Synthesizer, die Vorliebe für britische Bands wie Radiohead, Massive Attack oder The Streets, sowie die schnörkelos, ehrliche Sprache von Rap, ist das Ergebnis einer in 6 Jahren gewachsenen Bandhistorie. Schon 2011 freute sich das Musikmagazin INTRO über das “Hitpotenzial” ihrer in Eigenregie veröffentlichten Grau-EP. Das Onlineportal Motor.de reservierte den “New Music Award” Gewinnern von 2009 vorab schon mal einen Platz in “ersten Liga des Pops”.

Nach den Veröffentlichungen von 2 EP´s unter dem Namen jona(worry) und über 200 Auftritten (u.a. Rock am Ring und Open Flair Festival) treffen die 3 Wahlkölner Anfang 2011 auf ihre zukünftigen Produzenten Sven Ludwig (Roman Fischer, Puppet Masters) und Robot Koch (Marteria, Casper). Ein Jahr feilt das Team an neuen Arrangements, mit dem Ziel eine deutsche, progressive Popplatte aufzunehmen ohne auch nur eine Sekunde lang den hohen Anspruch an Inhalt und Ästhetik zu verlieren. Im Frühjahr 2013 veröffentlichen OK KID ihr Debütalbum über Four Music/Sony.