Präsentiert von Classic Rock, Eclipsed, ByteFM und NBHAP

Der Singer/Songwriter Jacco Gardner hat im Februar 2013 sein Debütalbum „Cabinet of Curiosities“ veröffentlicht und damit einen Begeisterungssturm entfacht – Und auch sein Anfang Mai veröffentlichtes zweite Album „Hypnophobia” kann da mithalten. Der neo-psychdelisch-barock-poppige Multiinstrumentalist und seine grandios verschnörkelte Musik voller Mollakkorde und üppiger Melodien wird getragen von Streichern, Mellotron, Cembalo und Akkordeon – neben vielen anderen Instrumenten, versteht sich. Und natürlich dem wunderbaren Harmoniegesang. Seit der Veröffentlichung seines Erstlings war er beinahe anderthalb Jahre durchgehend auf Tour – und hat dabei nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Das Publikum stand genauso staunend im bunten Zauberwald der Klänge wie das Kind auf dem Cover der Platte und musste sich versetzt fühlen in die Zeiten, als die Beatles zu experimentieren begannen, Syd Barrett seinen Kollegen von Pink Floyd erklärte, woher die ganzen Farben kommen, und Ray Manzarek bei den Doors die Finger über Tasten gleiten ließ. Erst die Arbeit an der neuen Platte hat ihn und seine Begleitband von der Bühne holen können. Aber das ist natürlich nur eine kurze Unterbrechung, denn so ausgefuchst und opulent die Produktionen von Jacco Gardner auf Platte sind, so energisch klingen sie, wenn sie live von einer eingespielten Band gespielt werden. Im November macht sich der Mann also wieder auf den Weg und präsentiert dann wieder seine Psych-Pop-Juwelen live.

www.jaccogardner.com
http://de.wikipedia.org/wiki/Jacco_Gardner